Zwei-Tages Programm in Johannesburg

Bei dieser zweitägigen Tour erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Kultur und das Leben in Südafrika. Johannesburg ist die Stadt der Kontraste und zudem die grünste Stadt der Welt. Sie werden in dieser Wirtschaftsmetropole sehr viel Einzigartiges mit mir zusammen sehen und entdecken!
Tour buchen

Beschreibung

Auf einem Blick

  • Tour: Zwei-Tages Programm in Johannesburg
  • Erlebnisse:

    • Tag 1:
    • Sandton
    • Alex
    • Künstlerviertel Melville
    • Blick auf die Skyline von Johannesburg
    • Apartheid Museum
    • Abendprogramm, Jazz, Musikal/theatre
    • Tag 2:
    • Oriental Plaza
    • Diagonal Street, De Beers Diamond building
    • Muti store - Afrikanische Apotheke
    • Star newspaper Building
    • ANC Headquarter
    • Bücherei/Gärten
    • Radhaus
    • Guildhall
    • Hollard Street Complex
    • Maboneng district
    • Soweto - Diepkloof extention entrance
    • Baragwanath Krankenhaus
    • kath. Kirche Regina Mundi
    • Hector Pieterson Museum und Denkmal
  • Was ist im Preis enthalten
    • Transfer von/zum Flughafen
    • Apartheid Museum Eintrittskarten
    • Abendprogramm Eintrittskarten
  • Wo werden Sie abgeholt
    • Sie werden persönlich von mir in Ihrem Hotel in Johannesburg abgeholt. Vom Flughafen "O.R. Tambo" sowie den Orten Pretoria und Kempton Park kann ich Sie leider nicht abholen.
  • Dauer: 2 Tage
  • Preis: 290 € pro Person
  • Minimale Personenanzahl: 2
  • Maximale Personenanzahl: 8

Ablauf

Wir werden bei dieser Tour unter Beweis stellen, dass Sie sich auch unbeschwert durch die Straßen von Johannesburg bewegen können. Sie werden viele interessante Hotspots von Johannesburg sehen und dabei vielen offenen und freundlichen Menschen begegnen.

1. Tag: Province Gauteng und Johannesburg, die „Stadt des Goldes“

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg, werden Sie von Ihrer persönlichen Reiseführerin Thulisile Khumalo begrüßt. Dann geht es direkt los mit einer Fahrt zum berühmten Künstlerviertel Melville/Rosebank in Johannesburg. Dort befindet sich auch schon Ihr Hotel, in dem Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden (Empfehlung). Zunächst beziehen Sie Ihre Zimmer und haben ein wenig Zeit zum Ausruhen.

Am frühen Nachmittag beginnt Ihr Programm mit der Besichtigung der Stadt Johannesburg, die im Oktober 1886 als kleine Goldgräber-Siedlung und Zeltstadt gegründet wurde und bis heute “Ort des Goldes” genannt wird. Die Tour führt Sie zunächt zu einem Stadion, von wo aus Sie die atemberaubende Skyline von oben bewundern können. Sie erfahren von Ihrer Reiseführerin, wie Johannesburg entstanden ist und sich im Laufe der Zeit zur Wirtschaftsmetropole des Landes entwickelt hat. Zwischendurch halten wir an einem Lokal, wo Sie eine kleine Zwischenmahlzeit zu sich nehmen.

Bei einem Besuch der Stadtmitte haben Sie Gelegenheit, sich die wichtigsten historischen Gebäude anzuschauen. Danach fahren wir nach Gold Reef City, wo das Apartheid Museum steht. Hier bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie die damalige Situation während der Rassentrennung in Wirklichkeit aussah.

Im Restaurant ‘Meat Co. werden Sie den Abend beginnen, der mit dem Besuch eines Musicals einen würdigen Abschluss findet. Danach können Sie übernachten im Hotel 84 on Fourth oder im Arum Place Gasthaus in Melville.

2. Tag: Stadtrundfahrt Soweto

Die Tour beginnt bereits nach dem Frühstück. In dem afrikanischen Vorort Soweto leben mehr als vier Millionen Menschen. Der Besuch ermöglicht es Ihnen, sich eine Vorstellung von der Realität dieses Landes zu machen. Auf dem Weg durch Soweto kommen Sie am Baragwanath Hospital vorbei, dem größten Krankenhaus in Afrika. Sie besuchen einen Kindergarten und die katholische Kirche Regina Mundi, welche vor einigen Jahren wegen ihres Engagements gegen Apartheid (Rassentrennung) zum nationalen Denkmal erklärt wurde. Sie sehen das Denkmal und das Museum von zu Ehren von Hector Pieterson, einem der ersten Kinder, das während der politischen Unruhen von 1976 getötet wurde.

Weiter geht es mit dem Mandela Familien-Haus-Museum: Hier hat Mandela vor seiner Verhaftung mit seiner Familie gelebt.

Der letzte Stopp in Soweto gilt einem der vielen “Shebeens”, ehemals illegale Kneipen oder Restaurants. Entstanden sind sie noch während der Apartheid. Da Afrikaner keinen Alkohol kaufen oder verkaufen durften, haben sie dies in den so genannten Sheebens getan, die auch ein sicherer Treffpunkt für politische Diskussionen waren. Nach der Besichtigung werden wir im Sakhumzi Restaurant eine Mittagspause einlegen und anschließend zu Ihrem Hotel zurück fahren, welches wir etwa am späten Nachmittag erreichen werden.

Besondere Highlights

Gold Reef CIty

Gold Reef City ist ein Freizeitpark der auf dem Gebiet der ehemaligen größten und tiefsten Goldbergwerke der Welt erbaut wurde. Neben Attraktionen wie Wildwasserfahrten und Achterbahnen, wie dem Tower of Terror, kann man in die Untertageanlagen etwa 200 Meter tief einfahren. Im Goldgräber-Museum sowie dem Apartheid-Museum können Sie das Gießen von Goldbarren beobachten und aber auch eine Vorstellung davon bekommen, wie die damalige Situation während der Rassentrennung in Wirklichkeit aussah.

Das alles sehen Sie

Johannesburg

Johannesburg

Baragwanath Krankenhaus

Baragwanath Krankenhaus

Gold Reef City

Gold Reef City

Hector Pieterson Denkmal

Hector Pieterson Denkmal

Hector Pieterson Museum

Hector Pieterson Museum

kath. Kirche Regina Mundi

kath. Kirche Regina Mundi

Künstlerviertel Melville/Rosebank

Skyline von Johannesburg

Skyline von Johannesburg

Soweto

Soweto

Apartheid Museum

Apartheid Museum

Mandela Familienhaus Museum

Mandela Familienhaus Museum

Melville

Melville

Diese Tour buchen

Tour: Zwei-Tages Programm in Johannesburg

Wird geladen ...

Bewertungsportale

Weitere Touren

Eine afrikanische Nacht mit Musik und Tanz

Infos zur Tour

Pretoria und die Wiege der Menschheit

Infos zur Tour

Halbtagestour Johannesburg und Soweto

Infos zur Tour

Kontrast Tour Johannesburg

Infos zur Tour