Auf dem Weg durch Soweto kommt man am Baragwanath Hospital vorbei, dem größten Krankenhaus in Afrika. Wir besuchen einen Kindergarten, die katholische Kirche Regina Mundi, welche vor einigen Jahren wegen ihres Engagements gegen Apartheid zum nationalen Denkmal erklärt wurde.

Außerdem können Sie bei dieser Rundfahrt das Denkmal von Hector Pieterson besichtigen, einem der ersten Kinder, die während der politischen Unruhen von 1976 getötet wurden, sowie das Museum Hector Pieterson.

Weiter geht es mit dem Mandela Familien-Haus-Museum: hier hat Mandela vor seiner Verhaftung mit seiner Familie gelebt.

Der letzte Stopp in Soweto gilt einem der vielen Shebeens, den ehemals illegalen Kneipen oder Restaurants. Entstanden sind diese noch während der Apartheid. Da die Afrikaner keinen Alkohol kaufen oder verkaufen durften, haben sie dies in den so genannten Shebeens getan. Des Weiteren war es ein sicherer Treffpunkt für politische Diskussionen.

Nach der Besichtigung werden wir im Sakhumzi Restaurant eine Mittagspause einlegen und anschließend zu Ihrem Hotel zurück fahren, welches wir etwa am späten Nachmittag erreichen werden.

 

[trekksoft type=”tour” tour_id=”35650″]

 

[trekksoft type=”tour” tour_id=”35650″]

 

[trekksoft type=”tour” tour_id=”35650″]