New Picture

Bei dieser Tour erhalten Sie einen tiefen Einblick in das Leben in Südafrika. Sie begegnen und erleben Menschen in ihrem authentischen Umfeld – abseits der Touristenpfade. Sie erhalten interessante Informationen und nützliche Tipps, von denen Sie gerade zu Beginn Ihrer Reise profitieren können.

Stadtrundfahrt Johannesburg

Sie werden von der deutsch sprechenden Reiseleiterin Thulisile Khumalo am Hotel begrüßt und schauen sich anschließend Johannesburg erst einmal von oben an. Wir fahren zu einem Stadion, von wo Sie einen fabelhaften Blick auf die Skyline der Stadt haben. Wir hören, wie Johannesburg entstanden ist und sich hochgearbeitet hat, so dass es heute als die Wirtschaftsmetropole des Landes und auch ganz Afrikas angesehen wird.

Anschließend fahren wir in die Stadtmitte, wo wir uns die wichtigsten historischen Gebäude anschauen. Berühmte Gebäude, wie der Diamant von De Beers, entworfen von dem deutschen Architekten Helmut Jahn, unsere National-Bibliothek, usw. werden Inhalt der Tour sein. Nach ca. zwei Stunden fahren wir dann nach Soweto.

Wir fahren weiter zum Apartheid Museum. Nirgends wird die Geschichte der dunkeln Jahre der Apartheid besser wiedergegeben als in diesem bedeutenden Museum

Stadtrundfahrt Soweto

In dem afrikanischen Vorort leben mehr als vier Millionen Menschen. Soweto steht für „South Western Townships“. Der Besuch in diesem Township ermöglicht Ihnen sich eine konkrete Vorstellung von der Realität dieses Landes zu machen.

Auf dem Weg durch Soweto kommen wir am Baragwanath Hospital vorbei, dem größten Krankenhaus in Afrika. Wir besuchen einen Kindergarten, der oft mehr als 70 Kinder hat.

Sie sehen das Denkmal von Hector Pieterson, einem der ersten Kinder, die während der politischen Unruhen von 1976 getötet wurden. Wir besuchen auch das Museum Hector Pieterson.

Weiter fahren wir zum Mandela Familien-Haus-Museum: Hier hat Mandela mit seiner Familie vor seiner Verhaftung nach Robben Island gelebt.

Der letzte Stopp in Soweto gilt einem der vielen “Shebeens”, den ehemals illegalen Kneipen oder Restaurants. Entstanden sind sie noch während der Apartheid. Da Afrikaner keinen Alkohol kaufen oder verkaufen durften, haben sie dies in diesen so genannten Shebeens getan. Wichtig dabei war, dass dieses ein sicherer Treffpunkt für politische Diskussionen war.

Hier nehmen wir unser Mittagessen ein.

End of Tour

 

 

[trekksoft type=”tour” tour_id=”43807″]

 

 

johannesburg-rugby-stadium

Highlights

Blick auf die Skyline der Stadt Johannesburg

Die wichtigsten historischen Gebäude wie das Radhaus

Apartheid Museum

Baragwanath Hospital Bruecke – mit Blick Soweto

Reginah Mundi Katholische Kirche – National Monument

Denkmal von Hector Pieterson

Mandela Familien-Haus-Museum

[trekksoft type=”tour” tour_id=”43807″]
[trekksoft type=”tour” tour_id=”43807″]